Multipressen-im-Test---Küchenkopf---Slider2

Seitenaufrufe

1483
4 Monaten her

Spätzlepresse Test

Die schwäbische Spezialität Spätzle ist in ganz Deutschland bekannt und beliebt. Die leckere Nudelvariante ist ein zeitloser Klassiker und wird mittlerweile nicht nur in deutschen Küchen serviert. Damit man nicht mühsam die Spätzle per Hand formen muss, kann man sich eine Spätzlepresse kaufen, welche das Herstellen und Portionieren dieser leckeren Teigware kinderleicht macht. Auf dieser Seite erfahren Sie deshalb, welche die besten Spätzlepressen auf dem Markt sind und was man beim Kauf unbedingt beachten sollte.

Spätzle-herstellen-alego-Nudelpresse-Produkttest
Die alego Spätzlepresse beim Spätzle pressen

Vergleichstabelle

123456
Fully Fresh! Kartoffelpresse, Obst-/Spätzlepresse
Modell alego MultipresseWestmark Spätzle- KartoffelpresseWMF MultipresseKüchenprofi KartoffelpresseFully Fresh! Kartoffelpresse, Obst-/SpätzlepresseAnpro Kartoffelpresse Spätzlepresse
Preis

14,99 €

ab 30,83 €

ab 28,79 €

48,95 €

29,99 €

10,92 €

Unser Testergebnis
Kundenbewertung
MaterialEdelstahlAluminiumEdelstahlEdelstahlEdelstahlEdelstahl
Länge32  cm41  cm26.5  cm37  cm27  cm24.5  cm
Einsätze

1 Lochmuster
Löcher unten

1 Lochmuster
Löcher unten

1 Lochmuster
Löcher unten

1 Lochmuster
Löcher unten

3 Lochmuster
Löcher unten

1 Lochmuster
Löcher unten & seitlich

Spülmaschinenfest
Auflagefläche
Besonderheiten

einzigartige Gummierung an Hebelarm und Auflage

leicht auseinandernehmbar

sehr schwer

sehr groß: leichteres Zusammendrücken der Hebelarme

eBook

Löcher seitlich des Pressgehäuses

Preis

14,99 €

ab 30,83 €

ab 28,79 €

48,95 €

29,99 €

10,92 €

TESTBERICHTZum Angebot »TESTBERICHTZum Angebot »TESTBERICHTZum Angebot »TESTBERICHTZum Angebot »TESTBERICHTZum Angebot »TESTBERICHT– NICHT VERFÜGBAR –

Unser Testsieger

1
Modell alego Multipresse
Preis

14,99 €

Unser Testergebnis
Kundenbewertung
MaterialEdelstahl
Länge32  cm
Einsätze

1 Lochmuster
Löcher unten

Spülmaschinenfest
Auflagefläche
Besonderheiten

einzigartige Gummierung an Hebelarm und Auflage

Preis

14,99 €

TESTBERICHTZum Angebot »

Gesamtwertung
alego Kartoffelpresse 92.5%

Platz 2

1
Modell Westmark Spätzle- Kartoffelpresse
Preis

ab 30,83 €

Unser Testergebnis
Kundenbewertung
MaterialAluminium
Länge41  cm
Einsätze

1 Lochmuster
Löcher unten

Spülmaschinenfest
Auflagefläche
Besonderheiten

leicht auseinandernehmbar

Preis

ab 30,83 €

TESTBERICHTZum Angebot »

Gesamtwertung
Westmark Kartoffelpresse 75%

Platz 3

1
Modell WMF Multipresse
Preis

ab 28,79 €

Unser Testergebnis
Kundenbewertung
MaterialEdelstahl
Länge26.5  cm
Einsätze

1 Lochmuster
Löcher unten

Spülmaschinenfest
Auflagefläche
Besonderheiten

sehr schwer

Preis

ab 28,79 €

TESTBERICHTZum Angebot »

Gesamtwertung
WMF Kartoffelpresse 70%

Unser Testsieger

1
Modell alego Multipresse
Preis

14,99 €

Unser Testergebnis
Kundenbewertung
MaterialEdelstahl
Länge32  cm
Einsätze

1 Lochmuster
Löcher unten

Spülmaschinenfest
Auflagefläche
Besonderheiten

einzigartige Gummierung an Hebelarm und Auflage

Preis

14,99 €

TESTBERICHTZum Angebot »

Gesamtwertung
BRAUN MQ9 Stabmixer SET 96.7%

Platz 2

1
Modell Westmark Spätzle- Kartoffelpresse
Preis

ab 30,83 €

Unser Testergebnis
Kundenbewertung
MaterialAluminium
Länge41  cm
Einsätze

1 Lochmuster
Löcher unten

Spülmaschinenfest
Auflagefläche
Besonderheiten

leicht auseinandernehmbar

Preis

ab 30,83 €

TESTBERICHTZum Angebot »

Gesamtwertung
Philips Viva Stabmixer 86.7%

Platz 3

1
Modell Küchenprofi Kartoffelpresse
Preis

48,95 €

Unser Testergebnis
Kundenbewertung
MaterialEdelstahl
Länge37  cm
Einsätze

1 Lochmuster
Löcher unten

Spülmaschinenfest
Auflagefläche
Besonderheiten

sehr groß: leichteres Zusammendrücken der Hebelarme

Preis

48,95 €

TESTBERICHTZum Angebot »

Gesamtwertung
Springlane SAM Stabmixer SET 80%

DAS WICHTIGSTE IN KÜRZE

  • Die Länge der Hebelarme ist entscheidend: Je länger die Hebel desto einfacher kann man mit der Spätzlepresse pressen. 
  • Eine Silikonauflage liegt nicht nur angenehm in der Hand, sondern schützt auch Töpfe und Pfannen vor Kratzern
  • Die Lochung der Lochscheibe kann stark variieren. Manche können sogar ausgetauscht werden (Aber Achtung bei austauschbaren Lochscheiben wird oft ein schlechteres Ergebnis erzielt)
  • Das Material sollte hochwertiger Edelstahl sein, damit man die Kartoffelpresse in der Spülmaschine reinigen kann. 

Unser Testsieger: alego

alego Multipresse

0%


    14,99 €


    Spätzle selber machen – Mit einer Spätzlepresse ganz einfach

    Es gibt eigentlich kaum jemanden, der die frischen, wohlschmeckenden Nudeln nicht mag. Spätzle sind zwar mittlerweile in jedem gut sortierten Supermarkt bereits fertig erhältlich, jedoch weiß der Spätzle-Liebhaber natürlich, dass selbstgemachte Spätzle einfach deutlich besser schmecken. Erstens ist die Qualität der Nudeln bei frischen Spätzle besser und zweitens kann man die Rezeptur und die Menge des Teigs selbst bestimmen. Diese Vorteile machen selbstgemachte Spätzle wirklich zu einem Hochgenuss in den eigenen vier Wänden und ist besonders für Laktoseintollerante oder Glutenunverträgliche wichtig.

     

    Um die schwäbische Spezialität nun herzustellen, kann man sich der unterschiedlichsten Werkzeuge bedienen. Die klassische Variante, aber auch die Aufwändigste ist das sogenannte Spätzlebrett. Dazu später mehr. Da in Schwaben die Spätzle sogar als eigene Lebensmittel-Gattung angesehen werden, kann man davon ausgehen, dass die Grundzutaten der Spätzle sich doch ein wenig von herkömmlichen Nudel-Teig unterscheiden. Normale Nudeln werden mit Hartweizengrieß und Wasser hergestellt wohingegen die schwäbischen Spätzle und auch Knöpfle immer mit Eiern im Teig produziert werden. Nun stellt sich die Frage, welche Möglichkeiten man für die Spätzle-Herstellung abseits vom bekannten Spätzlebrett hat. Einer der beliebtesten Werkzeuge ist sicherlich die Spätzlepresse, mit der man den Teig ganz einfach durch ein Sieb ins heiße Wasser drückt. Für Knöpfle gibt es ebenfalls eine spezielle Vorrichtung: Die Knöpflereibe. Im Grunde sind Knöpflereiben bestens dafür geeignet um kleinere und kürzere Spätzle zu fertigen. Es ist entscheidend, sich vorher zu überlegen, ob man eher Knöpfle oder Spätzle produzieren möchte, da die Hilfsmittel sich doch etwas voneinander unterscheiden. Das Grundprinzip bei der Knöpflereibe ist jedoch ähnlich wie bei einem klassischen Spätzlebrett. Der Teig wird auf die Reibe gelegt und mit einem Schaber durchgedrückt, sodass der Teig im Kochtopf landet. Der klare Vorteil bei solchen Reiben: Die Spätzle bzw. Knöpfle werden gleichmäßig und schön geformt. Außerdem sehen die fertigen Spätzle authentisch aus, da die Formen der Nudeln unterschiedlich ausfallen.

    Spätzle mit der alego Spätzlepresse selber machen

    So funktioniert die Spätzlepresse

    Die schwäbischen Nudeln sind äußerst gefragt, da sie in vielfältiger Weise als Beilage genutzt werden können. Auch die benötigten Zutaten sind recht simpel und man hat diese in der Regel immer zuhause vorrätig. Um nun möglichst unkompliziert und komfortabel selbst zuhause Spätzle herzustellen, bietet sich eine Spätzlepresse an. Dieses besondere Küchengerät ist hervorragend dafür geeignet um die schwäbische Köstlichkeit in großen Mengen herzustellen. Dazu nimmt man einfach den vorgefertigten Spätzleteig und gibt ihn in die Presse hinein. Danach drückt man den Teig durch kleine Öffnungen unter der Presse heraus und lässt die rohen Spätzle in kochendes Wasser fallen. In dem Topf mit Wasser werden die Spätzle dann fertiggekocht und können anschließend serviert werden. Selbstverständlich gibt es auch noch andere Möglichkeiten Spätzle herzustellen. Eine weitere Methode ist, wie bereits weiter oben erwähnt, die Herstellung mit einem Spätzlebrett. Hierbei muss man den fertigen Spätzleteig auf ein spezielles Brett legen und dann mit einem Teigschaber bzw. einem Messer kleine nudelförmige Teigportionen in das kochende Wasser fallen lassen. Im Grunde können so ebenfalls leckere und wohlgeformte Spätzle entstehen, allerdings muss man hier die Technik beherrschen und etwas routinierter sein. Deshalb gibt es noch eine weitere Methode die schwäbische Köstlichkeit zu produzieren: Das Spätzlesieb. Dieses flach geformte Metallsieb eignet sich sehr gut zur Spätzle-Herstellung. Dabei drückt man ganz einfach den Teig von oben durch das Sieb hindurch und lässt die Teigklumpen in das kochende Wasser fallen. Jedoch sollte man sich immer bewusst sein, dass die Spätzle-Herstellung mithilfe einer Spätzlepresse in der der Regel die schnellste und komfortabelste Methode Spätzle-Produktion darstellt.

    Was muss man beim Kauf einer Spätzlepresse beachten?

    Im Nachfolgenden gehen wir nun näher auf die einzelnen Faktoren ein, die beim Kauf einer Spätzlepresse wichtig sind. Diese verschiedenen Punkte sollten vor der Entscheidung, welche Presse denn die Beste ist, auf jeden Fall in Betracht bezogen werden. Danach kann dann eine solide und ausreichend überlegte Kaufentscheidung getroffen werden. Zudem bietet sich auch immer eine Ergänzung mit einem Spätzlepresse Test an. Bei einem Spätzlepresse Test werden verschiedene Produkte auf Herz und Nieren geprüft und so kann genau ermittelt werden, ob es sich bei den getesteten Produkten um ein hochwertiges Produkt handelt. Zum Thema Spätzlepresse Test erfahren Sie weiter unten noch mehr.

    Das sind die Ergebnisse der Spätzlepresse Tests

    Wir haben uns einige Spätzlepresse Tests und Vergleiche angesehen und fassen in diesem Absatz die wichtigsten Erkenntnisse zusammen. Zunächst ist wichtig zu erwähnen, dass im Allgemeinen Spätzlepressen ab 30 Euro eine gute bis sehr gute Qualität aufweisen. Sowohl die Verarbeitung, als auch die Handhabung überzeugten in den allermeisten Spätzlepresse Tests und so erhält man in dieser Preisklasse fast ausschließlich hervorragende Küchenhelfer. Auch waren viele Modelle ab 30 Euro spülmaschinenfest und die Reinigung der Presse war ebenfalls kein Problem. Unterschiedliche Ergebnisse gab es jedoch vor allem im Bezug auf die Handhabung bei anderen Einsatzgebieten abseits der klassischen Spätzleherstellung. Zum einen sind nicht alle Spätzlepressen optimal geeignet um unterschiedliche Lebensmittel zu verarbeiten und zum anderen sollte man beim Kauf einer Presse stets auf eine gute Antihaftbeschichtung achten, da man so eine lange Lebensdauer der Spätzlepresse garantieren kann. Zusätzlich hilft auch immer ein Blick auf den Hersteller der Spätzlepresse. Namhafte Hersteller, wie zum Beispiel Westmark und Buchsteiner bzw. Kull sind nach wie vor stark auf dem Markt vertreten und stehen seit jeher für hervorragende Qualität. Dies ist auch einer der Gründe, warum die Spätzlepressen jener Hersteller immer besonders gut bei den Tests abgeschnitten haben.

    Der passende Hersteller
    Zwischen den Spätzlepressen-Herstellern gibt es ebenfalls ein paar erwähnenswerte Unterschiede. Die aktuell bekanntesten Hersteller sind: Westmark, Kull und Buchsteiner. Jede Presse hat unterschiedliche Vor- und Nachteile und deshalb sollte ein Produktvergleich oder ein Spätzlepresse Test in Betracht gezogen werden. Beispielsweise legt der Hersteller Kull großen Wert auf ein geringes Gewicht seiner Spätzlepressen. Deshalb werden viele Modelle auch aus Aluguss gefertigt und sind so leicht aber dennoch robust und für den täglichen Gebrauch hervorragend geeignet. Einzig die Form der fertigen schwäbischen Nudeln wirken recht künstlich, da man durch die runden Löcher im Sieb keine großen Abweichungen beim Aussehen der Spätzle hat. Diesen kleinen Nachteil macht der Hersteller wieder wett, wenn man bedenkt, dass viele Modelle von Kull auch für die Verarbeitung anderer Lebensmittel und Speisen geeignet sind. So kann mit einigen Spätzlepressen dieses Herstellers sogar Eis oder auch Spaghetti hergestellt werden. Dies macht die Spätzlepresse zu einem vielseitigen und unverzichtbaren Helfer in jeder Alltagssituation.

    Unsere Testkriterien für Spätzlepressen

    Nutzung / Vielseitigkeit

    Entscheidend ist vor allem die Handhabung der Geräte. Allgemein ist es wichtig, dass der Kraftaufwand nicht zu groß sein sollte. So sollte der Hebel (wenn vorhanden) zum Beispiel leicht bewegbar sein. Die Geräte sollten außerdem nicht wackeln, sondern stabil sein. Außerdem machten Multipressen einen  positiven Eindruck. So ist es sehr hilfreich, wenn man die Pressen nicht nur für Kartoffeln, sondern auch anderes Gemüse verwenden kann. Mit solchen Multipressen kann man dann beispielsweise auch Karotten oder Zucchini pressen.

    alego_multipresse_kartoffelpresse_spätzlepresse_test_kartoffelundmoehren
    alego Multipresse kann diverses Gemüse pressen.

    Qualität

    Allgemein raten wir oft dazu, auf Qualität zu setzen. Aber bei diesem Produkt liegt es uns besonders am Herzen. Eine günstige Kartoffelpresse sollte man nicht wählen, da man mit billigen Varianten keine Kartoffeln pressen kann. Wenn sich der Stahl schon beim Pressen verbiegt oder die Geräte in der Spülmaschine rosten kann man nicht von einen großen Nutzen sprechen. Das haben wir nicht nur in dem Kartoffelpressen Test gemerkt, sondern man kann es auch in vielen Amazon-Bewertungen lesen.

    Allerdings ist uns in dem Kartoffelpressen Test auch aufgefallen, dass die üblichen Qualitätsmarken nicht unbedingt ein Händchen für Kartoffelpressen haben. Unsere Einschätzung der Qualität der einzelnen Kartoffelpressen findet ihr auf den Detailseiten der Produkte.

    alego steht für Qualität

    Auswechselbare Siebe

    Für viele Menschen ist es wichtig, dass man die Siebe von der Presse abnehmen kann. Bei solchen Modellen können dann beispielsweise andere Siebe aufgesetzt werden um so die unterschiedlichsten Spätzleformen herzustellen. Auch ist dann die Reinigung deutlich einfacher, da man jedes Teil einzeln reinigen kann. Wenn man eine Spätzlepresse aus Stahl kauft, sollte man immer darauf achten, dass diese auch eine gute Beschichtung aufweist. Dadurch kann die Lebensdauer der Presse stark verlängert werden. Zudem kann man mit unterschiedlichen Spätzlesieben auch unterschiedliche Spätzleformen produzieren. So entstehen fertige Spätzle in welche verschiedene Größen und Muster aufweisen. Kleine Spätzle werden übrigens auch als Knöpfle bezeichnet.

    Verarbeitung

    Die Verarbeitung stellt ein entscheidendes Qualitätsmerkmal da. Wir vertrauen hier vor allem auf Produkte, welche aus hochwertigen Materialien gefertigt sind. So sind dies vor allem Edelstahl und Aluminium. Dabei ist zudem wichtig, dass das Produkt rostfrei ist. Weiterhin sollten die Hebel so lang wie möglich sein (Kraftaufwand ist dann geringer). Ist die Verarbeitung sorgfältig, lässt sich das Produkt auch besser handhaben. Insbesondere Produkte mit abgerundeten Kanten erhielten besondere Aufmerksamkeit in unserem Test.

    Allgemein solltest du hier auch nicht nur auf den Preis achten. Es ist nicht zu empfehlen, lediglich das günstigste Modell rauszusuchen. Solche Varianten lieferten meist eher weniger gute Resultate.

    Die Marke alego steht für gute Verarbeitung. Das haben wir auch in unserem Testbericht gemerkt.

    Das Preis-Leistungsverhältnis

    Natürlich ist einer der wichtigsten Faktoren beim Kauf eines solchen Küchengeräts, wie gut das Preis- Leistungsverhältnis ist. Generell kann man davon ausgehen, dass eine sehr günstige Spätzlepresse (unter 30 Euro) meist nicht besonders hochwertig verarbeitet wurde. Die Pressen ab 30 Euro hingehen sind meist sehr robust und sind somit ein idealer Helfer in der Küche. Man sollte deshalb unbedingt darauf achten, dass man kein zu günstiges Produkt kauft, sondern eher eines im mittleren Preissegment. Auch hochpreisige Produkte haben ihre Berechtigung, wobei man hier auf die Ergebnisse der Spätzlepresse-Tests achten sollte. Schneidet ein Produkt bei diesen Tests nicht besonders gut aber oder hat auf Amazon weitgehend schlechte Kundenbewertungen, so wird im Allgemeinen von diesem Produkt abgeraten.

    Reinigung

    Sehr wichtig ist, dass die Reinigung einfach und mit wenig Zeitaufwand funktioniert. Dieses Kriterium ist entscheidend, da man nicht will, dass Kartoffelreste an der Presse kleben bleiben. Dies sollte man allein schon aus gesundheitlichen und hygienischen Gründen vermeiden. Besonders hilfreich ist hierbei vor allem, wenn einzelne Teil des Gerätes auseinander genommen werden können. So kann man die Einzelteile leichter waschen.

    WMF Multipresse lässt sich auseinanderbauen.

    Vergangenheit der Spätzlepresse

    Die Spätzlepresse gibt es bereits seit vielen Jahren auf dem Markt, wobei natürlich nicht seitdem nur mit diesem speziellen Küchengerät Spätzle hergestellt wurden. Der Ursprung der Presse liegt jedoch bei der Firma Kull. Diese Firma brachte Anfang des 20. Jahrhunderts das erste Mal eine hochwertige Edelstahlpresse auf dem Markt und ließ sich das Produkt natürlich sofort patentieren. Auch interessant: Selbst damals schon wurden die Löcher in der Presse absichtlich mit unterschiedlichen Größen versehen, damit nach dem Kochen der Nudeln verschiedene Formen entstehen. So hat man das gleiche Ergebnis wie beim klassischen Herstellen mithilfe eines Spätzlebretts. Auch heute noch kann man von der Firma Kull die ein oder andere Spätzlepresse erwerben, wobei mittlerweile nicht nur metallene Pressen erhältlich sind, sondern auch Modelle aus Kunststoff. Eine andere Bezeichnung für die Spätzlepresse ist übrigens: Spätzleschwob. Das liegt selbstverständlich daran, da die bekannte und beliebte Spezialität aus Schwaben kommt. In der Regel gibt es Pressen aus Stahl und Modelle aus Kunststoff. Es versteht sich von selbst, dass eine Spätzlepresse aus Edelstahl deutlich robuster und hochwertiger ist, als ein Gerät aus Kunststoff. Allerdings hat Qualität natürlich auch seinen Preis und so kann es durchaus sein, dass man eventuell etwas tiefer in die Tasche greifen muss um ein hochwertiges Produkt zu erwerben. Allerdings gibt es noch viele weitere Einflussfaktoren, die beim Kauf einer Spätzlepresse eine wichtige Rolle spielen.

    Spätzlepresse Tests – Eine tolle Kaufhilfe

    Wer sich nicht sicher ist, welches Modell denn nun der Favorit sein soll, kann sich zunächst auf einen Spätzlepresse Test besinnen. Dieser Test überprüft die Geräte nicht nur auf Handhabung und Verarbeitung, sondern analysiert ebenfalls das Preis-Leistungsverhältnis und die Funktionalität der Spätzlepresse. Ein Spätzlepresse Test macht immer dann Sinn, wenn man verschiedene Produkte miteinander vergleichen will und so das optimale Gerät finden möchte. Denn wer sich einmal in diversen Internet-Shops umsieht, der wird merken, dass die Auswahl an Spätzlepressen mittlerweile riesig ist und so oftmals der Überblick fehlt. Ein Spätzlepresse Test ist neutral und unparteiisch und deshalb liefert er das bestmögliche und genaueste Ergebnis für den Kunden. Entscheidend ist auch, dass ein Spätzlepresse Test oftmals von Experten in der jeweiligen Branche durchgeführt wird. Dies sind beispielsweise Köche oder andere Menschen aus dem Gastronomie-Gewerbe. Da diese Personen auch beruflich des Öfteren Spätzle herstellen, haben sie ein fundiertes Fachwissen auf dem Gebiet der Spätzleherstellung. Somit können präzise Aussagen über die Qualität der jeweiligen Produkte gemacht werden.

    Fazit: Für wen lohnt sich eine Spätzlepresse?

    Grundsätzlich ist eine Spätzlepresse immer dann sinnvoll, wenn man regelmäßig Spätzle zuhause machen möchte. Normalerweise ist die Spätzle-Herstellung in den eignen vier Wänden immer recht aufwendig und man muss danach viele Küchenutensilien reinigen. Auch ist das Spätzle machen mit einem Spätzlebrett für ungeübte Menschen oft schwer und umständlich. Mit einer Spätzlepresse klappt die Herstellung der schwäbischen Nudeln kinderleicht und man kann ganz bequem große Mengen der bekannten Köstlichkeit herstellen. Einige Modelle im mittelpreisigen Bereich sind bereits von hervorragender Qualität und sind deshalb für den täglichen Einsatz in der Küche bestens gemacht. Auch durch die oftmals verschiedenen auswechselbaren Siebe hat man die Möglichkeit andere Lebensmittel mit der Presse zu verarbeiten, was die Spätzlepresse zu einem unverzichtbaren Küchenhelfer macht. Dementsprechend sollte man gerade als Spätzle-Liebhaber auf jeden Fall ein solches Gerät anschaffen, da man so auf das umständliche Abschaben des Teigs von einem Spätzlebrett verzichtet.

    Kommentare: - 0

    Noch keine Kommentare. Sei der erste, der dies kommentiert..!
    Kommentar *
    Name *
    Email *
    Deine E-Mail Adresse wird nicht öffentlich angezeigt.
    Website

    RegistrierenPasswort vergessen
    Username
    Passwort
    Passwort bestätigen
    Email
    Username oder Email

    alego multipresse

    UNSER TESTSIEGER


    Preisvergleich

    Shop Preis
    amazon-shop-logo

    14,99 €

    Zum Angebot »