Kurzbeschreibung

Cremige, herzhafte asia Nudeln mit nussigem Geschmack und mit knackigen Gurken getoppt. Die musst du ausprobieren! Ein schnelles Rezept für Mittagessen oder Abendbrot.

Für dieses Rezept nutzen wir persische Gurke (die kleinen im Supermarkt), da sie weniger Kerne und Flüssigkeit haben als die normalen Gurken. Du kannst aber auch normale Gurken für dieses Rezept nutzen, wenn du diese mit einem Löffel vor dem schneiden entkernst.

Für den Umami-Geschmack in diesem Rezept ist die Austernsoße verantwortlich. Es kann aber auch die vegetarisch-koreanische „yondu“-Soße genutzt werden. 

blank

Portionen

Portionen

Zutaten

  • 3 Stk
    Quick Cooking Noodles
  • 2 Stk
    Gurken
    persisch, klein
  • 2 EL
    Sesamsamen
    geröstet
  • 4 EL
    Tahini
  • 1 EL
    Agavendicksaft
    oder andere Süßungsmittel: Ahornsirup, Rohrzucker, etc.
  • 1 EL
    Austernsauce
  • 3 EL
    Sesamöl
  • etwas
    Chilli
  • 2 Zehen
    Knoblauch
  • 1 TL
    Ingwer
  • 3 EL
    Wasser
    um die Soße etwas flüssiger zu machen
  • 1 EL
    Sojoasoße
  • 1 EL
    Reisessig
  • 2 EL
    Mayonnaise
    vegan

Zubereitung

// Schritt 1
blank

Die Gurke ggf. entkernen und in feine Streifen schneiden. Persische Gurken "die kleinen" musst du nicht entkernen, denn sie besitzen nicht so viel Wasser wie die Normalen. 

// Schritt 2
blank

Den Ingwer und Knoblauch fein hacken oder mit einer Knoblauchpresse pressen. 

// Schritt 3
blank

Alle Zutaten für die Sauce in einer Rührschüssel mischen. 

  • Tahini
  • Mayonnaise
  • Sojasoße
  • Reisessig
  • Agavendicksaft
  • Austernsoße
  • Sesamöl
  • Chilli
  • Wasser
  • Ingwer
  • Knoblauch
// Schritt 4
blank

Die Nudeln nach Verpackung gar kochen. 

// Schritt 5
blank

Die gekochten Nudeln mit der Soße mischen.

// Schritt 6
blank

Die Sesamsamen in einem Mörser zerkleinern. 

// Schritt 7
blank

In einer Schüssel servieren. Die Gurkenstreifen und die Sesamsamen auf die Nudeln legen. 

Fußnote

Die Soße kann auch vorbereitet werden und ohne Nudeln in dem Kühlschrank gelagert werden. Sie hält sich etwa einen Monat.

blank

Hast du das Rezept ausprobiert?

Markiere @kuechenkopf.de auf Instagram und benutze die Hashtags #kkcooking und #kkbaking

Wie hat es dir geschmeckt?

Wir würden uns freuen wenn du uns und allen Lesern erzählst wie dir das Rezept geschmeckt hat und ob du noch Tipps zur Verbesserung hast. Schreibe doch einen Kommentar unter diesem Rezept und bewerte es mit den Sternen.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
0
Hinterlasse doch einen Kommentar :)x
RegistrierenPasswort vergessen
Username
Passwort
Passwort bestätigen
Email
Username oder Email